Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I.
Solidarisch, Unabhängig,
Sozial, International

Veranstaltungen im April 2017

Theaterworkshop Intensiv für Für Schwarze Frauen*:
Madalena-Anastácia

Samstag, 08.04.2017, 11 – 18 Uhr
Wo: Kuringa, Grüntaler Straße 35, 13359 Berlin

Unsere Workshop-Gruppe „Madalena-Anastácia“ richtet sich an Schwarze Frauen* und trifft sich seit Januar bei uns. Dieses Mal trifft sie sich jedoch im Kuringa Theater – und zwar zu einem Intensiv-Workshop mit Barbara Santos!

Ziel dieses Workshops ist es, eine intensive Reflexion über Anliegen Schwarzer Frauen (wie z.B. Körper, Unterdrückung, Wünsche) zu ermöglichen und gleichzeitig unter Anleitung von Barbara Santos mit der Methode des Forumtheaters eine kleine Performance oder Theaterszene zu entwickeln. Die fertige Performance soll zu mehr Sichtbarkeit unserer Themen führen und kann bei zukünftigen Veranstaltungen oder politischen Aktionen vorgestellt werden – vielleicht auch beim 2. International Festival Ma(g)dalena, das in Berlin vom 13. bis zum 17.09. stattfinden wird?
Nach unserer erfolgreichen Aktion bei der International Women*s Struggle Demo am 8.März 2017 möchten wir uns bei diesem Workshop besser kennen lernen, uns als Gruppe stärken und Protagonistinnen unserer eigenen Geschichten werden.
Die Teilnahme ist kostenlos; es wird Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch gesprochen– und in welcher Sprache Du Dich wohlfühlst.
Interesse? - Anmeldung per mail.

Barbara Santos ist Afrobrasilianerin, pädagogische Leiterin der Theaterwerkstatt Kuringa und Madalena-Berlin, Theater der unterdrückten Frauen, und Initiatorin von Madalena-Anastácia.

event auf fb
 
Gesprächskreis auf Portugiesisch:
Café com Pão

Donnerstag, 20.04.2017, 19.00 Uhr

Roseane Reis lädt Frauen portugiesischer Muttersprache ein, um bei einem kleinen Imbiss das Netz der gegenseitigen Unterstützung zu festigen und über Alltagsthemen von Migrantinnen in Berlin zu sprechen.

Heute reflektiert Roseane Reis mit den Teilnehmerinnen über die unterschiedlichen Identitäten, mit denen wir Migrantinnen zu tun haben: Was verbindet uns? Was unterscheidet uns voneinander?
Anschließend gibt es Überraschungen zum Mitmachen.

Roseane Reis ist Körper-Psychotherapeutin und psychologische Beraterin bei S.U.S.I.
 
Theaterworkshop auf Spanisch:
Migration und Identität

Samstag, 22.04.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

Du interessierst Dich für unterschiedliche szenische Darstellungstechniken im Zusammenhang mit dem Thema Migration?
Du hast eine Geschichte und möchtest sie auf der Bühne zum Ausdruck bringen?
Dieser Workshop wird anhand der Interessen einer jeden Teilnehmerin aufgebaut. Mit unterschiedlichen Theater- und Gruppenübungen versuchen wir, Migrationserfahrungen darzustellen. Hierbei möchten wir den Körper als das wichtigste Element für den Ausdruck von Ideen, Kritiken, Gedanken und auch Gedenken einsetzen. Gleichzeitig möchten wir die Zusammenarbeit der Teilnehmerinnen durch die Elemente im Raum stärken. Für die Kreation unserer szenischen Atmosphäre verwenden wir allein Stimme und Musik..
Am Ende des Workshops werden die Ergebnisse innerhalb der Gruppe präsentiert.
Der Workshop wird geleitet von Lorena Valdenegro De La Torre, Schauspielerin aus Chile, mit Erfahrungen in Theaterunterricht und der Leitung von Workshops über Theater, Kontext und Körpersprache.
TN Gebühr: 15,- Euro (ermäßigt 10,- Euro).
Bitte anmelden: susiprogramm@aol.com.

(Dieser Workshop war für den 26. März geplant, musste aber leider verschoben werden.)

event auf fb
 
Filmvorführung & Gespräch:
Hilar una frase / Wörter aneinander reihen

Donnerstag, 27.04.2017, 19.00 Uhr

Ein Film von Karen Michelsen Castañón mit Katty Moreno Bravo, Pedro Abreu Tejera, Daniela Carrasco und Mauricio Pereyra (2016, HD, 33 Min, Spanisch mit deutschen UT):
Vier Personen erzählen über ihre Erfahrungen mit Deutsch-"Integrationskursen" in Berlin. Durch ihre Perspektiven wird das System, in dem die Kurse eingebettet sind, kritisch hinterfragt.

Anschließend Gespräch in Anwesenheit der Regisseurin.

event auf fb und Flyer einschl. Wegbeschreibung (pdf)
 

Ausflug unserer vietnamesischen Frauengruppe:
Besuch in Bad Wilsnack

Samstag, 29.04.2017
Treffpunkt: 8.45 Uhr im Ostbahnhof auf dem Bahnsteig Richtung Wismar.

Bad Wilsnack ist eine Kurstadt und ehemaliger Wallfahrtsort im Landkreis Prignitz im Nordwesten Brandenburgs. Dort werden wir in einem Thermalbad mit Thermalwasser aus einer natürlichen Quelle baden. Thermalwasser wirkt entspannend auf die Muskulatur, regt den Kreislauf an und lindert mit seinen mineralischen Bestandteilen chronische Erkrankungen der Gelenke, aber auch Rheuma... –
Bitte bringt also Eure Badesachen mit!
Fahrkarte: ca. 10,00 Euro. Eintrittspreis: 24,00 Euro, mit Sauna 28,00 Euro (für ganzen Tag).

Interesse? – Anmeldungen bis zum 15.04.2017 per mail.